Dank qualifizierter Chorleitung, hoher Musikalität und intensiver Übung gelang es dem Chor zu einem homogenen Klangkörper zusammenzuwachsen und eine enorme Präsenz bei der Interpretation klassischer Chorwerke zu erreichen. Aber nicht nur Klassik, sondern auch volkstümliches Liedgut und moderne Liedformen bis hin zum Musical hat sich der Chor als Standardrepertoire erarbeitet. Jedes Mal konnte der Chor seine gesanglichen Qualitäten auch im Zusammenwirken mit Gesangs- und Instrumentalsolisten unter Beweis stellen und dem Namen der Polizei und der Stadt Bamberg alle Ehre machen.

 

Berühmt ist der Chor auch durch die Aufführung von weniger bekannten Werken, die deshalb jedoch nicht weniger hörenswert sein müssen. Sogar Uraufführungen wurden bereits erarbeitet und richtungsweisend aufgeführt. Diese musikalischen Originale verdankt der Chor seinem langjährigen Chorleiter Franz Ullmann, unter dessen fachkundiger Leitung der Chor sich ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Repertoire erarbeitet hat, das es ermöglicht den Einladungen anderer Chöre zu Veranstaltungen aller Arten zu folgen und auch selbst Konzert zu veranstalten.

 

Dank des hohen Niveaus konnte der Polizeisängerchor Veranstaltungen u.a. mit den Regensburger Domspatzen, einer Auswahl der Bamberger Symphonikern, dem Prager Burgwachorchester, dem Metropolitan-Male-Voice-Choir aus London und immer wieder mit dem Musikkorps der Bayerischen Polizei gestalten, ohne jedoch seine Bodenhaftung und Verwurzelung in dem kulturreichen Bamberg zu verlieren. Dies beweist er immer wieder auch mit Konzerten mit und bei Chören im Bamberger Umland.

 

Auch offizielle repräsentative Veranstaltungen der Bayerischen Polizei begleitet der Polizeisängerchor Bamberg regelmäßig musikalisch als Sympathieträger und Mittler zwischen Bürger und Polizei, wie es auch der satzungsgemäße Zweck des Chores ist.

Weitere Gelegenheiten, bei denen der Chor zum Einsatz kommt, sind Gottesdienste, Benefizkonzerte, Jubiläen und Großveranstaltungen. Gerade in einer Stadt von so hoher Kultur wie Bamberg, ist es eine Ehre, als fester Bestandteil des kulturellen und gesellschaftlichen Lebens betrachtet zu werden.

 

Diese Rolle als Botschafter der Polizei erfüllte der Chor auch dank seines guten Rufes über den Grenzen Bambergs hinaus auf seinen zahlreichen Konzertreisen im In- und Ausland der vergangen Jahre. So waren Stationen, an denen der Polizeisängerchor Bamberg seine musikalische Visitenkarte abgeben konnte u.a. Essen, Duisburg, Wiesbaden, Karlsruhe, Regensburg, Augsburg, München, Nürnberg,  Lübeck und zuletzt Kassel und Lahr sowie im Ausland Frankreich, Holland, Österreich, Großbritannien, Tschechien und sogar Namibia.

Dabei pflegt er langjährige und neugewonnene Freundschaften mit zahlreichen anderen Chören.